Home / Archiv / 
Home
Positionspapiere

 
Die aktuellen Positionen der CVP Luzern

Nachrichtenarchiv


2014
Februar 2014: 1 Einträge

2013
Dezember 2013: 1 Einträge
November 2013: 5 Einträge
Oktober 2013: 5 Einträge
September 2013: 3 Einträge
August 2013: 2 Einträge
Juli 2013: 5 Einträge
Juni 2013: 6 Einträge
Mai 2013: 7 Einträge
April 2013: 4 Einträge
März 2013: 6 Einträge
Februar 2013: 7 Einträge
Januar 2013: 9 Einträge

2012
Dezember 2012: 6 Einträge
November 2012: 9 Einträge
Oktober 2012: 8 Einträge
September 2012: 1 Einträge
August 2012: 5 Einträge
Juli 2012: 2 Einträge
Juni 2012: 1 Einträge
April 2012: 4 Einträge
März 2012: 4 Einträge
Februar 2012: 1 Einträge
Januar 2012: 4 Einträge

2011
Dezember 2011: 4 Einträge
November 2011: 9 Einträge
Oktober 2011: 13 Einträge
September 2011: 2 Einträge
August 2011: 6 Einträge
Juni 2011: 6 Einträge
Mai 2011: 6 Einträge
April 2011: 4 Einträge
März 2011: 7 Einträge
Februar 2011: 10 Einträge
Januar 2011: 7 Einträge

2010
Dezember 2010: 2 Einträge
November 2010: 5 Einträge
Oktober 2010: 7 Einträge
September 2010: 8 Einträge
August 2010: 5 Einträge
Juli 2010: 5 Einträge
Juni 2010: 1 Einträge
April 2010: 2 Einträge
März 2010: 2 Einträge
Februar 2010: 2 Einträge
Januar 2010: 6 Einträge

2009
November 2009: 4 Einträge
Oktober 2009: 7 Einträge
September 2009: 4 Einträge
August 2009: 3 Einträge
Juli 2009: 2 Einträge
Juni 2009: 2 Einträge
Mai 2009: 1 Einträge
April 2009: 2 Einträge
März 2009: 3 Einträge
Februar 2009: 1 Einträge
Januar 2009: 1 Einträge

2008
Dezember 2008: 1 Einträge
November 2008: 2 Einträge


Zum kantonalen Wahl- und Abstimmungssonntag

27. September 2009
Guido Graf zieht souverän in den Regierungsrat ein

Das Luzernervolk wählt Guido Graf (CVP, Pfaffnau) mit einem Glanzresultat in den Regierungsrat. In allen (!) 88 Luzerner Gemeinden holt Graf mehr Stimmen als seine Mitkonkurrentin. Die Luzerner CVP wünscht Guido Graf viel Erfolg und Tatkraft bei seiner anspruchsvollen Arbeit.

Nationalrat Pius Segmüller berichtet aus Bern

24. September 2009
Highlights der Herbstsession 2009

In seinem Rückblick berichtet Nationalrat Pius Segmüller über die Bundesratswahlen, über Massnahmen gegen steigende Gesundheitskosten, über die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit und die umstrittene Mission am Horn von Afrika.


Zum Hinschied von alt Regierungsrat Josef Isenschmid, Luzern

18. September 2009
Ein Leben im Dienste der Bevölkerung

In grosser Dankbarkeit gedenkt die CVP des Kantons Luzern des verstorbenen alt Regierungsrates Dr. Josef Isenschmid von Schötz in Luzern. Mit seinen 101 Jahren war der Verstorbene Doyen der ehemaligen Luzerner Exekutivmitglieder.


Amts-Delegiertenversammlung vom 02. September 2009

05. September 2009
Parolen CVP Amt Entlebuch für den 27. September 2009

Eidgenössische Volksabstimmungen:

Befristete Zusatzfinanzierung der Invalidenversicherung

Seit 1993 schreibt die Invalidenversicherung (IV) Defizite. Heute ist sie mit 13 Milliarden Franken verschuldet. Die Schulden steigen jedes Jahr um weitere 1,4 Milliarden Franken an. Das entspricht ungefähr 4 Millionen Franken pro Tag. Der Bundesrat und die Mehrheit des Parlamentes schlagen vor, die Mehrwertsteuer während sieben Jahren (2011 bis 2017) minim zu erhöhen, um den angehäuften Schuldenberg abzutragen. Zudem soll die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) davon befreit werden, die Defizite der IV zu finanzieren. Es ist unbestritten, dass die IV saniert werden muss. Über den Weg sind die politischen Parteien zerstritten. Leider präsentieren die Gegner keine Alternative. Die IV-Zusatzfinanzierung ist somit der einzige gangbare Weg, um unsere Sozialwerke langfristig zu sichern.

Die CVP Amt Entlebuch empfiehlt Ihnen daher sagt daher mit 47 : 15 : 4 ein JA zur Vorlage.

Verzicht auf die Einführung der allgemeinen Volksinitiative

Die Einführung der allgemeinen Volksinitiative wurde vom Volk mit 70 Prozent und von allen (!) Kantonen am 09. Februar 2003 gutgeheissen. Im Gegensatz zu einem formulierten Verfassungstext wird mit einer allgemeinen Volksinitiative eine Anregung an das Bundesparlament eingegeben. Die Bundesverwaltung war nicht wirklich gewillt, die Volksinitiative umzusetzen und das Parlament tat sich mit der Anschlussgesetzgebung schwer. Aber deshalb auf die allgemeine Volksinitiative zu verzichten? Nein! Die Verwaltung und das Parlament sollen (noch einmal) beauftragt werden, den Volkswillen umzusetzen.

Die CVP Amt Entlebuch sagt daher mit 51 : 10 : 2 NEIN zur Missachtung des Volkswillens

Kantonale Volksabstimmungen:

Änderung des Steuergesetzes (Steuergesetzrevision 2011)

Die Steuergesetzrevision enthält drei Hauptmassnahmen: Die Entlastung der „traditionellen“ Familien durch einen generellen Abzug für Kinderbetreuung, die Entlastung des Mittelstandes und die Halbierung der Unternehmensgewinnsteuer. Während die ersten beiden Massnahmen parteiübergreifend nahezu unbestritten sind, regt sich gegen die Halbierung der Gewinnsteuer für Unternehmen Widerstand. Beim ganzen Paket handelt es sich um eine von der CVP angestossene, erarbeitete und von den bürgerlichen Parteien getragene Revision. Auch in der aktuell schwierigen Wirtschaftssituation sollten wir es wagen, die erfolgreiche Finanz- und Steuerstrategie der kleinen Schritte weiterzuführen.

Die CVP Amt Entlebuch empfiehlt Ihnen 57 : 7 : 2 ein JA zu dieser Vorlage

Volksinitiative „Für zahlbares und attraktives Wohnen“

Die Initiative „Für zahlbares und attraktives Wohnen“ verlangt in Form einer allgemeinen Anregung, dass der soziale Wohnungsbau gefördert und die Wohnqualität verbessert werden soll. Die Initiative erscheint auf den ersten Blick als verlockend, auf den zweiten als unnötig. Viele Fördermassnahmen sind bereits heute möglich. Die Initiative schürt zudem Erwartungen an den Staat, die dieser nicht erfüllen kann und nach unserem Verständnis auch nicht erfüllen soll. Die Umsetzung hätte viele neue Vorschriften, striktere Regelungen und Eingriffe sowohl in die Autonomie der Luzerner Gemeinden als auch in den Markt zur Folge. Die CVP betreibt eine Politik „mit dem Markt und nicht gegen den Markt!“

Die CVP Amt Entlebuch lehnt diese Vorlage mit 0 : 66 : 0 (!!) ab und empfiehlt Ihnen ein NEIN

CVP Schweiz

 

CVP in den Kantonen

Sekretariat CVP LU

 

Achtung neue Öffnungszeiten des Sekretariats der Kantonalpartei.

Blog


Aktuelles aus der CVP

 
Bauer Medien AG